Samstag, 7. April 2012

Einfacher (und richtig guter) veganer Schokokuchen

Nach ewiger Abwesenheit melde ich mich auch mal wieder mit einem kleinen Rezept zurück. Heute habe ich einen Schokokuchen für die Ostertage gebacken, der wirklich einfach ging und den wirklich jeder hinkriegt.




Hier ist das Rezept:

410 Gramm Mehl (in meinem Fall Dinkel-Vollkornmehl)
250 Gramm Zucker
85 Gramm Kakao
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker

200 ml Sonnenblumenöl
600 ml Hafermilch (oder andere Pflanzenmilch)

In einer Schüssel werden die festen Zutaten miteinander vermischt, in einer anderen die flüssigen. Danach wird beides mit einem Mixer miteinander vermischt. Den Teig in eine eingefettete Springform geben und bei 180°C 50 bis 60 Minuten backen. C'est ca!

Btw: der Kuchen ist wirklich verdammt gut.





Kommentare:

  1. Ich liebe Kuchen <3

    http://spruso.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. so, bäckt seit einer halben stunde und duftet schon sehr lecker! hab außerdem noch richtige schokostückchen dazu ;)

    AntwortenLöschen
  3. Super Kuchen! Habe ihn gerade heute Abend gebacken (Auf meinem Blog stehen ein paar Sätze dazu). Werde meine vegane Freundin morgen damit überraschen - die wird sich freuen!

    Marie ♥
    http://butterflylovestories.blogspot.de/

    AntwortenLöschen